Partizipationsworkshop

Mehr Beteiligung wagen - Weiterentwicklung von Partizipations- und Austauschformaten in den Partnerschaften für Demokratie

Durch die Corona-Pandemie wurden viele gesellschaftliche Diskussionen aufgeworfen und gleichzeitig waren die Möglichkeiten, in den Austausch zu treten und mit Nachbarn oder Kolleg*innen zu reden und kritisch aus- einanderzusetzen komplett eingeschränkt. Nun können teilweise wieder Präsenz-Veranstaltungen stattfinden und manche Vorhaben werden online umgesetzt.

Im Workshop wollen wir reflektieren und planen, wie solche an Beteiligung orientierte Formate wie Demokratiekonferenzen, Jugendforum oder andere weiterentwickelt werden können. Dabei sollen gemeinsam Ideen entstehen als Anregung und übertragbar in PfDs vor Ort.

Inhalte des Workshops:

  • Was für eine Partizipation ist hilfreich und wie kann sie gelingen?
  • Eine gemeinsame Bestandaufnahme: Wo gibt es Erfahrungen gelungener Partizipation in den PfDs/ in den Kommunen? Worin liegen die Herausforderungen?
  • Welche Rahmenbedingungen (nicht nur durch Corona) haben sich geändert und wie kann man dem begegnen ... offline, online oder anders?
  • Gemeinsame Ideensammlung und Entwicklung von möglichen Prozessen in der Jugendbeteiligung und der Gestaltung von Demokratiekonferenzen


Workshopleiter
ist Norbert Poppe, Coach und Organisationsentwickler, und N.N.

Wann
9. (13:00 Uhr) bis 11. Dezember (13:00) 2020

Wo
Opens external link in new windowBildungszentrum Schleife
Spremberger Str. 31
02959 Schleife
Opens external link in new windowGoogle Maps

Kosten
Der Teilnahmebeitrag ist 50 €. Das umfasst die Kosten für Übernachtung und Verpflegung.

Anmeldung
Die Anmeldung ist über diesen Opens internal link in current window>>> Link <<< möglich.