Basisweiterbildung

Modulare Weiterbildung zur Stärkung der Kompetenzen der Koordinierungs- und Fachstellen in den Partnerschaften für Demokratie

In diesem Jahr sind alle Weiterbildungen bereits ausgebucht. Leider können zur Zeit keine weiteren Fortbildungen angeboten werden.

 

Die Koordinierungs- und Fachstellen der "Partnerschaften für Demokratie" haben ein großes Aufgabenspektrum abzudecken und müssen fachliche und persönliche Kompetenzen für strategische Entwicklungsprozesse in den Städten und Kommunen einbringen.

Gemeinsam mit Coaches, Expertinnen und Experten der ehemaligen Lokalen Aktionspläne wurde eine Modulare Weiterbildung entwickelt, um Sie in ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen. 

Das erweiterte Anforderungsprofil der Fach- und Koordinierungsstellen umfasst u.a. eine hohe Fachlichkeit im Bereich der Demokratiebildung, Demokratieentwicklung und den aktuellen Themen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewegen sich dabei im Spannungsfeld einer komplexen Rollengestaltung – zwischen Fachexpertise, Moderation, Prozessbegleitung, Erstberatung, Individuum und kollektivem Akteur.

Aus diesem Grund wurden Weiterbildungsmodule gestaltet und fachlich-methodisch an der Praxis ausgerichtet. Es werden Beispiele aus der Arbeit der „Partnerschaften für Demokratie“ als auch aktuelle Entwicklungen aufgenommen, um diese zu reflektieren.

Im Rahmen der Weiterbildung erwerben die Teilnehmer*innen grundlegende Kompetenzen, z. B. im Umgang mit demokratiefeindlichen Phänomenen, in der Netzwerkarbeit, Gesprächsführung, Konfliktvermittlung, Moderation und Öffentlichkeitsarbeit, um dem sich permanent ändernden Anforderungsprofil der Koordinierungs- und Fachstellen gerecht zu werden.

Die Modulare Weiterbildung findet in festen Studiengruppen statt. Das heißt, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchlaufen zusammen vier Weiterbildungsmodule. Nach erfolgreicher Teilnahme wird ein Weiterbildungszertifikat ausgestellt.

Das Weiterbildungsangebot richtet sich explizit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Koordinierungs- und Fachstellen in den "Partnerschaften für Demokratie".


Die Modulare Weiterbildung besteht aus 4 Modulen – aus inhaltlich und didaktisch ineinander greifenden dreitägigen Seminaren, die von Montag bis Mittwoch ODER von Mittwoch bis Freitag stattfinden. Sofern es keine aktuellen Änderungen oder Anpassungen gibt, sind die Präsenzzeiten folgende:

1. bis 3. Modul:

1. Tag: 13 bis 19 Uhr
2. Tag: 09 bis 18 Uhr
3. Tag: 09 bis 13 Uhr 


Im 4. Modul beginnt das Seminar am 1. Tag bereits um 10 Uhr.