MODULARER AUFBAUKURS 2022

Kommunikation in den Partnerschaften für Demokratie

Gelebte Demokratie spiegelt sich in Gesprächen, Diskussionen und Konflikten. Gesprächsführung, Beratung, Konfliktvermittlung und Kommunikation im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und anderen Arbeitsbereichen der PfDs wird dabei immer wichtiger. 

Die Partnerschaften für Demokratien schaffen Kommunikationsräume unterschiedlicher Art, im Kleinen wie auch Großen, digital und analog. Sicher und authentisch zu kommunizieren, ist eine Schlüsselqualifikation für Koordinator*innen und Projektleiter*innen. Denn nur wer Botschaften klar und präzise - in der Öffentlichkeitsarbeit und in der eigenen Organisation – formulieren kann und die Technik der Dialogführung auch in Krisen und Konflikten sicher beherrscht, wird erfolgreich Botschaften verankern.

In diesem modularen Aufbaukurs geht es um den Aufbau und die kreative Gestaltung von Kom-munikationsräumen durch positive Öffentlichkeitsarbeit sowie das Erlernen von Kommunikations- und Präsentationstechniken.

Der modulare Aufbaukurs wird im Blended-Learning-Format angeboten. Eine Lernform, die Präsenzveranstaltungen und E-Learning miteinander verknüpft. Außerhalb der Präsenzveranstaltungen werden E-Learning-Lektionen angeboten, die selbstständig oder in Lerngruppen zu bearbeiten sind. Damit wird die inhaltliche Arbeit und der Austausch untereinander zusätzlich gefördert

ZIELGRUPPE
Die Weiterbildung richtet sich an die (externen und internen) Koordinierungs- und Fachstellen der Partnerschaften für Demokratie, die bereits am modularen Basiskurs teilgenommen haben.

ZIELE

In der Fortbildung werden folgende Themen bearbeitet: 

  • Grundlagen von Kommunikation und Gesprächsführung
  • Mögliche Aufgaben und Unterschiede verschiedener Kommunikationsmittel
  • Kommunikationsräume im Rahmen der Partnerschaften für Demokratie:

    • Nach Zielgruppen
    • Nach Anlässen
    • On- und Offline 

  • Weiterentwicklung eigener Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten 
  • Grundlagen systemischer Beratung (z.B. im Rahmen von Antragsberatung und der Betreuung von Netzwerken)
  • Umgang mit schwierigen Situationen: Lösung von Konfliktsituationen und Krisenkommunikation

Mit dem modularen Aufbaukurs im Bereich Kommunikation erwerben die Teilnehmer*innen Kompetenzen, Kommunikationsräume für ihre Kommunen zu entwickeln und Botschaften präzi-se und wirkungsvoll zu formulieren. 

Sie erfahren, wie sie in komplexen Situationen effizient kommunizieren - und bekommen psychologisches Wissen und praxiserprobte Tools an die Hand, um kleinen und großen Konfliktsituationen im PfD-Kontext erfolgreich zu begegnen.

Das modulare Angebot ist entlang der Praxis in den PfDs mit vielen Kommunikationsübungen geplant.

KOSTEN
Der Teilnahmebeitrag ist 300 Euro. Übernachtung und Verpflegung sind kostenfrei.

ANMELDUNG
Der Kurs ist leider bereits ausgebucht. Die Warteliste sind ebenfalls schon voll.